Was gehört alles dazu, wenn man in Kuba heiraten will?

Was gehört alles dazu, wenn man in Kuba heiraten will?

Heiraten inmitten von Sonne, Strand und Meer. Kuba wird immer beliebter als Ziel für Heiraten im Ausland. Das wunderschöne Flair der Insel soll für ein unvergleichliches Gefühl sorgen. Außerdem gehen viele Brautpaare davon aus, dass ein Hochzeit auf der schönen Insel einfacher ist als in heimischen Gefilden. Doch stimmt das wirklich? Und was muss alles vor der Hochzeit getan werden?

Ist die Hochzeit in Kuba tatsächlich einfacher?

Einfacher ist sie keineswegs. Rechnet man all die Behördengänge und die Vorbereitungen für die Reise mit ein, dann ist eine Hochzeit in Kuba sogar aufwendiger als eine Hochzeit in Deutschland. Das ändert jedoch nichts daran, dass es ein unvergleichliches Erlebnis ist, bei dem man das Gefühl einer Reise mit dem wichtigsten Schritt im Leben verbinden kann.

Grundsätzlich sind Ehen, die auf Kuba oder jedem anderen Ort der Erde geschlossen werden, auch nach deutschem Recht gültig, wenn die Eheschließungen den Gesetzen des Gastlandes entsprach. Wichtig ist natürlich auch, dass die Heiratsdokumente von der deutschen Botschaft im Gastland gegen gezeichnet und damit beglaubigt wurden. Nur dann hat die Ehe in Deutschland such rechtlichen Wert.

Helfer bei der Hochzeit – Der Reiseveranstalter

Da bei einer Heirat in Kuba eine Reise zusammen mit einer Hochzeit fällt, gibt es viele Behördengänge zu tätigen. So müssen alle wichtigen Dokumente auf spanisch zur Verfügung stehen. Wichtige Dokumente sind:

  1. Gültiger Reisepass
  2. Geburtsurkunde
  3. Im Falle einer vorherigen Ehe – Scheidungsurkunde
  4. Meldebescheid mit Nachweis des Familienstandes
  5. Visum
  6. persönliche Angaben zu Partnern mit Lebensdaten und
  7. eventuell Liste der Gäste

Sehr viel zu beachten also. Damit das junge Glück nicht schon vor der Hochzeit zerbricht, ist es gut, sich die Hilfe eines Reisevermittlers zu suchen, der sich auf Eheschließungen im Ausland spezialisiert hat. Sie besitzen meist jahrelange Erfahrung und wissen, an welche Behörden man sich wenden muss. Nicht selten übernehmen sie auch einen Teil, wenn nicht sogar alle Behördengänge, was dem Brautpaar einiges an Arbeit abnimmt. Die Kosten für die Übersetzung der Dokumente ersetzen die Reiseveranstalter aber nicht. Hier muss das Brautpaar schon selbst in die Geldbörse greifen. Wie hoch die Kosten sind, lässt sich pauschal nur schwer sagen. Aber mit 100€ sollte man schon rechnen. Damit das ganze auch Reibungslos abläuft, sollte mit der Planung der Reise möglichst schon lange vorher begonnen werden. 6 Monate sind ein guter Zeitrahmen, um alle wichtigen Arbeiten zu erledigen.

Vor Ort dann – Wie geht es auf Kuba weiter?

Ist das Brautpaar dann in Kuba eingetroffen, gibt es vor der eigentlichen Hochzeit noch immer vieles zu tun. Zunächst sollten Heiratswillige wissen, dass bei einer Hochzeit im Ausland nur eine „civil wedding”, also eine gesetzliche Hochzeit möglich ist. Trauort ist dann ein Ort, der vom Brautpaar oder dem Reiseveranstalter vorgeschlagen wird. Meist ist es das Hotel, in dem das junge Paar unterkommt. Wo genau dann die Hochzeit abgehalten wird, das liegt an den Wünschen des Brautpaares. Ob Hochzeiten direkt am Pool oder am Strand, ob unter Palmen oder bei märchenhafter Aussicht vom Dach der Anlage, da ist man flexibel. Auch dass eine Hochzeit selbst in Kuba einfacher und nicht ganz so förmlich ist, wie in Deutschland, ist Grund dafür, dass viele junge Paare die Heirat auf der Insel so schätzen.

Was braucht man auf Kuba noch?

Damit die Heirat auch wirklich gültig ist, gibt es auch in Kuba gewisse Regeln zu befolgen, vor allem bei der Hochzeit von Ausländern. Die nötigen Papiere sind ja bereits vorbereitet. Dazu braucht es aber noch einiges.

  1. So muss z.B. immer ein professioneller Dolmetscher vorhanden sein. Auch wenn beide Partner Englisch oder Spanisch beherrschen, ersetzt dies nicht den Dolmetscher. Denn dieser muss nicht nur die Worte der Anwesenden übersetzen, sondern auch die Heiratspapiere. Und er muss eine Unterschrift unter den Ehevertrag leisten, damit alles auch seine rechtliche Wirkung hat.
  2. Auch Zeugen müssen zwingend vor Ort sein. Doch das ist kein Problem. Sollten keine Freunde oder Verwandten zur Verfügung stehen, so kann das Brautpaar einfach Mitarbeiter des Hotels fragen, ob sie als Zeugen auftreten wollen. Mindestens zwei Zeugen sind notwendig, die unter dem Ehevertrag unterschreiben.
  3. Ist das Dokument ausgefüllt und unterschrieben, die Ehe also geschlossen, bleibt den Nun-Verheirateten eine Frist von 14 Tagen, um das Dokument den deutschen Behörden vorzulegen, damit diese es anerkennen und die Ehe in ihre Unterlagen eintragen. Dass kann direkt bei der deutschen Botschaft vor Ort erfolgen oder erst wieder in Deutschland.

Viele Regeln, wenig Spaß?

Das könnte man zumindest meinen, wenn man all das liest, was es zu einer gültigen Hochzeit in Kuba zu beachten gibt. Doch neben den Behördengängen und den Formalitäten hat eine Hochzeit auf Kuba auch andere Seiten. Die lebensfrohe und offene Einstellung der Bewohner vermittelt ein viel lockeres und umgänglicheres Gefühl. Viele Reiseveranstalter, die sich auf Hochzeiten spezialisiert haben, bieten extra Hotels an, in denen das junge Paar nach der Heirat so richtig verwöhnt wird. Was dazu gehört, das können die Verliebten mit dem Reiseveranstalter selbst klären. Um den anschließenden Urlaub richtig genießen zu können, muss er auch lange genug geplant sein. Mindestens 10 Tage sollten es für eine erholsame Zeit zu zweit sein.

Nicht selten lassen sich die Hotelangestellten vor Ort noch einiges einfallen, um den Frischverheirateten zum neuen Glück zu gratulieren. Vielleicht ein kleines Feuerwerk nur für die zwei oder eine lustige Strandfeier nach der Hochzeit. Die Eheschließung kann völlig zwanglos auch in Badekleidung erfolgen. Es können alle möglichen Gäste aus dem Hotel zur Zeremonie und anschließenden Feier eingeladen werden. Natürlich ist auch das Gegenteil möglich und die Hochzeit findet romantisch im kleinen Kreis statt. Das ist der große Vorteil, den eine Eheschließung auf Kuba zur deutschen Heirat hat: Sie ist viel flexibler und anpassungsfähiger. Solange der gesetzliche Rahmen gehalten wird, ist fast alles erlaubt, was dem jungen Paar gefällt und was ihr Geldbeutel hergibt.

Weblinks:

 
Bild: Pixabay

Related Post

Eine Hochzeit in Australien ist ein unvergessliches Erlebnis Romantiker träumen sicherlich davon in einem fernen Land, wie zum Beispiel Australien, zu heiraten. Wer in Australien heiraten möchte, der sollte dies gut vorbereiten und sich vorher um die ...
Was ist besser für eine gelungene Hochzeit, eine Band oder ein DJ? Einleitung Jedes Jahr aufs neue geben sich tausende Brautpaare in Deutschland das lang ersehnte Jawort. Eine Hochzeit ist zweifellos ein großartiges Ereignis, von hoher Bedeutung für Famili...
Ein Ring mit Gravur ist beste Hochzeitsschmuck Ein Ring ist ein schmückendes Accessoire, das von Frauen und Männern gerne getragen wird. Als Symbol steht ein Ring für Liebe, Beziehung, Verbindung oder ein Gelöbnis, wie z. B. als Treuever...
Die richtige Hochzeitseinladung Druckerei finden Für jeden Menschen ist eine Hochzeit etwas besonderes, was auch ausgiebig gefeiert werden sollte, da es schließlich ein besonderer Tag werden sollte für das Brautpaar, welcher immer in guter...
Trauringe Guide 2016: Welche Ehringe werden am meisten gekauft und was... Hat man den Menschen fürs Leben gefunden und möchte die Beziehung zu einer festen Lebenspartnerschaft machen, dann sollte auch ein Ehering als Zeichen der Zusammengehörigkeit nicht fehlen. D...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.